Gegenwelle

Gegenwelle

Die belgische Europaparlamentarierin Frédérique Ries, Mitglied im Ausschuss Umweltfragen, Volksgesundheit und Verbraucherpolitik, verfasste einen kritischen Bericht zum Thema Mobilfunk und elektromagnetische Belastung, der am 17. Februar 2009 vom Ausschuss mit 43 zu einer Stimme angenommen wurde. Der hauseigene Fernsehsender des Europaparlaments hat dem Thema einen 15-minütigen Beitrag gewidmet, der zeigt, wie heftig an diesem Thema […]

Mehr lesen

Sie möchten wissen, wo in Ihrer Umgebung Standorte von Handymasten sind? Bitte suchen Sie die Standorte von Handymasten in der EMF-Datenbank. Sie können nach Postleitzahlen oder nach Städtenamen suchen. Im Zusammenhang mit der Strahlung eines Handymasts empfiehlt das Bundesamt für Strahlenschutz, sensible Bereiche zu meiden. Weiter heißt es beim BfS: “Die Bürgerinnen und Bürger sollen über die Aufstellung […]

Mehr lesen

  Dr. med. Hans-Peter Hutter · Institut für Umwelthygiene, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien untersucht die Zusammenhänge von Mobilfunk und Gesundheit   Die Anzahl an Untersuchungen zu Mobilfunkanlagen ist nicht ausreichend, um ein Langzeitrisiko bei Anrainern beurteilen zu können. Dennoch sind sie unter Berücksichtigung der epidemiologischen Befunde und der Kurzzeitexperimente am Menschen geeignet […]

Mehr lesen

Jetzt sprechen die Kinder vom Kuhlenkampshof! “Wir wollen gesund bleiben und nicht unter einem Funkturm spielen, nur müssen auch wir etwas dagegen tun!” Deshalb veranstalten wir einen Malwettbewerb. Das Thema lautet natürlich: “Kein Funkturm im Wohngebiet” Die besten Bilder werden gerahmt und den stolzen Künstlern wieder übergeben. Dazu erhalten die Gewinner jeweils ein T-Shirt mit […]

Mehr lesen

Die Bürger und Anwohner planen gegen den Bau des Funkturms im Wohngebiet Kuhlenkampshof / Husarenstrasse in Paderborn Stadtteil Mastbruch für Sonntag, den 20.09.09, eine Versammlung, um den betroffenen Anwohnern und allen Interessierten Auskunft über den aktuellen Stand der Aktionen zu geben. Die Bürger befürchten, dass die Errichtung des Funkmastes von o2 im Wohngebiet Kuhlenkampshof nachhaltige […]

Mehr lesen

Die Front gegen die Errichtung des Funkmastes von o2 im Wohngebiet Kuhlenkampshof wird breiter” Die Anwohner haben die Unterschriftenliste an den Bezirksausschuss übergeben. Die Betreiber haben es versäumt, die Bürger über den Bau des Funkmastes von o2 zu informieren und sind so der vertraglich festgelegten Informationspflicht nicht nachgekommen.

Mehr lesen