Mobilfunkanbieter O2 unbeliebt

Der Mobilfunkanbieter O2 macht sich weiter unbeliebt. Trotz massiven Widerstands der Bevölkerung lässt der Mobilfunkanbieter O2 mitten in Eltersdorf (Schleswig-Holstein) einen Mobilfunkturm errichten. Der Sprecher von Telefónica O2, Thomas Lichtenberger, bestätigte, der neue Standort sei deshalb optimal, weil mit nur einem Mast der gesamte Ortsbereich mit dem UMTS-Funknetz abgedeckt werden könne. So könne O2 viel Geld sparen. Die Verschandelung der Umgebung und die Bestrahlung der Bevölkerung wird dabei wie gewohnt verschwiegen bzw. verharmlost.

Auch die Sorge der Anwohner, dass die Bestrahlung des nur 160 Meter entfernten Kindergartens schädlich für die kleinen Kinder sein könnte, wird wie gehabt ignoriert.

Bereits 1100 Unterschriften seien gegen die Errichtung des Mobilfunkturms mitten im Wohngebiet gesammelt worden. Den Mobilfunkanbieter O2 interessiert das alles nicht. Er baut stumpf weiter gegen den Willen der Bevölkerung seine unsinnigen und technisch überholten Mobilfunktürme.

Gegenwelle kann nur jedem Betroffenen raten, sich bei der Wahl und Nutzung seines Handyvertrags bewusst für oder gegen einen Mobilfunkanbieter zu entscheiden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*