Funktürme schädigen Melantoninproduktion

Müdigkeit und Konzentrationsstörungen durch Funkwellen
Müdigkeit und Konzentrationsstörungen durch Funkwellen

Der MELANTONIN-Haushalt wird in erheblichem Maße durch elektromagnetische Felder gestört

Es weisen eine ganze Reihe von Studien hin, dass die Exposition elektromagnetische Felder die Produktion und Synthese von Melatonin unterdrücken können.

Was ist Melantonin?

* Melantonin ist ein Hormon, das in der Zirbeldrüse (Epiphyse), einem Teil des Zwischenhirns, aus Serotonin produziert wird.
* Es steuert den Tag-Nacht-Rythmus des menschlichen Körpers.
* Bei Dunkelheit wandelt der Körper das Hormon Serotonin in das Schlafhormon Melantonin um, welches dann eine schlaffördernde Wirkung entfaltet. Für die Produktion von Sertonin, bzw. Melantonin bedarf es Lichteinfall auf die Netzhaut.

Wofür ist Melantonin zuständig?
Für viele Vorgänge im Körper wird das Hormon Melantonin gebraucht
* Mit zunehmendem Alter produziert der Mensch weniger Melantonin, dadurch verringert sich die Schlafdauer, Schlafprobleme werden somit verursacht.
* Störungen des Melantoninhaushaltes durch Zeitumstellung sind auch bekannt als Jetlag.
* Melantonin wirkt als kraftvolles Antioxidans zur Bekämpfung freier Radikaler, es verhindert so Zellschädigungen.
* Melantonin wirkt Blutdruck- und Cholesterinspiegelsenkend, der Mangel erhöht somit das Arteriosklerose- und Infarktrisiko
* Melantonin ist für die Produktion von Stresshormonen Adrenalin und Noradrenalin zuständig
* Die Ausreifung unserer weißen Blutkörperchen, den Lymphozyten, benötigt Melantonin, die Lymphozyten sind für unsere Abwehr wichtig.
* Es wird spekuliert, dass Alterungsvorgänge und die Entstehung von Krebs durch das Hormon verlangsamt oder sogar verhindert werden können

Diskutieren Sie das Thema Störung der Melantoninproduktion im Forum

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*