Datenbank zur Anzeige der Mobilfunktürme von der Stadt Paderborn über mehrere Jahre nicht einsehbar

Seit ungefähr dem 20.November 2009 werden die Mobilfunkturm-Standorte (geplante und bestehende und inzwischen auch Suchkreise) wieder im Online-Stadtplan Paderborn der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Diese Informationen, die einen erheblichen Anteil an der Entscheidungsfindung für ein Baugrundstück ausmachen,  wurden ca. drei (3) Jahre oder länger den Bürgern vorenthalten, bis ein Großteil der Grundstücke verkauft worden waren. Das damalige „Kataster“ verschwand lautlos aus dem Internet, jetzt, nachdem GEGENWELLE massiv Gegenwind verursacht, ist die Datenbank wieder einsehbar unter: http://www.googis.de/paderborn/?es=C58

Es gilt möglicherweise auch juristisch zu klären, ob in diesem Zusammenhang Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt, aus welchen Gründen diese Datenbank der Mobilfunkstandorte während der Verkaufphase der zahlreichen, kommunalen Grundstücke den Bürgern und Käufern verschwiegen wurde. Da nahezu alle Bürger sich gegen den Kauf ihrer Grundstücke zu den angebotenen Preisen direkt neben einem Mobilfunkturm entscheiden, kann der Schaden insgesamt im Millionenbereich beziffert werden.

Redaktion: Gegenwelle

Über Redaktion 62 Artikel
Rainer Zajonz ist seit über 20 Jahren im E-Commerce unterwegs. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und diversen Zusatzqualifikationen wie zum Beispiel Marketing-Controlling ist er hauptsächlich Unternehmerisch tätig. Auf Gegenwelle.de berichtet er über aktuelles Zeitgeschehen, ohne auf sein kritisches Credo verzichten zu wollen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*