Neuer TV-Sender BILD ist gestartet

© Bildrechte: BILD/Parwez, Fotograf: BILD/Parwez Parabolantennen mit dem Logo von BILD auf dem Dach des Neubaus von Axel Springer in Berlin.

Seit dem heutigen Sonntag, 22. August 2021 um 9.00 Uhr ist BILD “on air”. Der neue TV-Sender begrüßte die Zuschauer mit einem sechsminütigen Trailer, in dem Redakteure, Moderatoren und Management von BILD den Zuschauern einen Einblick in das vielfältige Live-Programm rund um Politik, Sport, Show, Service sowie Reportagen und Dokumentationen geben.

“Wir zeigen, was wirklich ist. Ich erhoffe mir, dass wir im Fernsehen das werden, was wir auf Papier und Digital schon seit Jahrzehnten sind, die Stimme des Landes und die Medienmarke, die dieses Land am besten versteht. Und das jetzt auch im Fernsehen.”

BILD Chefredakteur Julian Reichelt

Claudius Senst, CEO BILD-Gruppe und WELT-Gruppe: “Mit BILD im TV investieren wir weiter konsequent in die digitale Zukunft des Journalismus und stärken unsere Digitalstrategie für Bewegtbild und Premiuminhalte über alle Plattformen hinweg. Mein Dank gilt all denen, die den neuen Sender mit unglaublichem Einsatz und Expertise an den Start gebracht haben.”

Sportmoderatorin Valentina Maceri übergab aus dem Trailer per Direktpass an Walter M. Straten und Alfred Draxler, die mit dem Fußball-Talk LAGE DER LIGA zur Bundesliga die erste Live-Sendung von BILD im TV moderierten. Auch das folgende Programm steht wie jeden Sonntagvormittag mit verschiedenen Live-Talks ganz im Zeichen des Sports. Bei InTORnational, dem internationalen Fußball-Talk, wird Erfolgstrainer Jürgen Klopp heute ab 11 Uhr zur englischen Premier League live ins Studio geschaltet.

Von Montag bis Freitag startet die Newssendung BILD LIVE (9-14 Uhr) mit den Moderationsteams Sandra Kuhn und Thomas Kausch sowie Kai Weise und Patricia Platiel. Abends um VIERTEL NACH ACHT laden Montag bis Freitag in wechselnder Besetzung Nena Schink, Claus Strunz, Paul Ronzheimer und Julian Reichelt prominente Gäste zum Live-Talk, der Schlagzeilen macht. Mehr zum laufenden Programm auch unter www.BILD.tv.

BILD Programmchef Claus Strunz: “Mit BILD wollen wir ein Programm machen, das die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Unsere Helden sind die Zuschauer. Für sie machen wir ein Fernsehen, das meinungsstark, mutig und glaubwürdig die Schlagzeilen setzt, die ihnen aus der Seele sprechen.”

BILD wird aus einer TV-Unit in der WeltN24 GmbH produziert und verantwortet, in der Axel Springer die Fernseh-Aktivitäten für WELT, BILD und N24 Doku bündelt.

Frank Hoffmann, TV-Geschäftsführer WELT: “Ich freue mich sehr über den Zuwachs in unserer Senderfamilie. Das Interesse ist gerade im Werbemarkt schon zum Start außergewöhnlich groß. BILD und WELT sind im TV-Markt klar zueinander positioniert und gleichzeitig über die BILD LIVE-Strecke bei N24 Doku miteinander synergetisch verbunden.”

BILD sendet zum Start aus einem neuen Studio im Axel-Springer-Hochhaus in Berlin. Auf 130 Quadratmeter mit zwei Real-Sets werden die verschiedenen Live-Sendungen produziert. Ein weiteres Studio im BILD Newsroom steht für Breaking News-Lagen bereit sowie an den Standorten Hamburg, München, Frankfurt, Essen und Leipzig kleinere Regionalstudios. Zukünftig kommt ein weiteres Studio im Axel-Springer-Neubau hinzu. Für BILD sind über 500 Reporter im Einsatz sowie mehr als 150 Fotografen und Videojournalisten.

So kann BILD im TV empfangen werden

Der neue TV-Sender BILD startet am 22. August 2021 um 9 Uhr und ist frei und unverschlüsselt im Fernsehen über Kabel (Vodafone GigaTV: 95, Vodafone Giga Cable 2: 106, Vodafone Kabel Boxen: 125, Horizon: 12, Sky: 716), Satellit (ASTRA 19,2 Ost), IPTV/OTT (MagentaTV: 84, Zuhause Kabel: 55, GigaTV Net: 95, waipu.tv: 12) zu empfangen. Mehr Informationen unter www.BILD.tv.

© Quelle: Bild

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*