Im Juli wurde hier der so genannte Telefon-Transformer des Unternehmens memon® Umwelttechnologie vorgestellt. Der SIM-Karten ähnliche Transformer wird auf den Akku gesetzt und soll die Schwingungsinformationen löschen, die einen negativen Einfluss auf Blutfluss und somit auf den Sauerstoff- und Nährstofftransport haben. Diese Technik wurde auch in einem Beitrag für das RTL-Magazin Punkt 12 vorgestellt.

Weiterlesen

Stellen Sie sich vor, Sie hätten auf Ihrem Smartphone eine App, die Handystrahlen misst. Das heißt, dass die spezifische Absorbtionsrate des Nutzers gemessen werden würde. In Abhängigkeit zu Umweltbedingungen und der Häufigkeit der Handynutzung würde der Nutzer darüber informiert, wie stark die Energie eines elektromagnetischen Felds vom Körper aufgenommen wird. Darüber hinaus erhält der Anwender Tipps, wie er eine hohe Belastung vermeiden kann.

 

Weiterlesen

Moderne Kommunikationstechnologien haben viele Vorteile. Dabei sollten Nachteile und Gefahren nicht in den Hintergrund rücken, sondern gleichwertig betrachtet werden. Das gilt sowohl für die kritische Betrachtung der zunehmenden Strahlenbelastung und den Konsequenzen für den menschlichen Körper als auch für den menschlichen Geist.

Weiterlesen

Mit Spannung wurden sie erwartet: die Ergebnisse der Interphone-Studie. Doch statt klarer Aussagen zu liefern, ist die Studie ein weiteres Exempel für das methodische Problem, an dem die Risikoforschung krankt. Die Interpretation der Ergebnisse zeugt zugleich von der Gefahr Risiken herunterzuspielen.

Weiterlesen

,