Kategorie: Mobilfunk und Gesundheit

Hans-Peter Neitzke, der Leiter des Ecolog-Instituts für sozialökologische Forschung in Hannover, verweist auf einige dunkle Flecken in den Studien der Wissenschaft. Er bezieht sich auf eigene Recherchen und die Daten einer Untersuchung aus der Schweiz: “Viele Forschungsergebnisse hängen leider davon ab, wer die Forschung bezahlt.” Die Mobilfunk-Lobby sei groß und nach Neitzkes Meinung auch mächtig […]

Mehr lesen

Elektromagnetische Felder – Mobilfunk von H.-Peter Neitzke Statistisch gesehen verfügt jeder Deutsche über einen Handyanschluss. Dabei sind sich die Fachleute über gesundheitliche Risiken weiterhin uneinig. Was passiert, wenn wir mit dem Handy telefonieren und welche Gefahren bestehen möglicherweise? Der Aufbau der digitalen Mobilfunknetze mit Zehntausenden von Sendeanlagen und die Allgegenwart der Mobiltelefone haben dazu geführt, […]

Mehr lesen

Die belgische Europaparlamentarierin Frédérique Ries, Mitglied im Ausschuss Umweltfragen, Volksgesundheit und Verbraucherpolitik, verfasste einen kritischen Bericht zum Thema Mobilfunk und elektromagnetische Belastung, der am 17. Februar 2009 vom Ausschuss mit 43 zu einer Stimme angenommen wurde. Der hauseigene Fernsehsender des Europaparlaments hat dem Thema einen 15-minütigen Beitrag gewidmet, der zeigt, wie heftig an diesem Thema […]

Mehr lesen

  Dr. med. Hans-Peter Hutter · Institut für Umwelthygiene, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien untersucht die Zusammenhänge von Mobilfunk und Gesundheit   Die Anzahl an Untersuchungen zu Mobilfunkanlagen ist nicht ausreichend, um ein Langzeitrisiko bei Anrainern beurteilen zu können. Dennoch sind sie unter Berücksichtigung der epidemiologischen Befunde und der Kurzzeitexperimente am Menschen geeignet […]

Mehr lesen

Die Bürger und Anwohner planen gegen den Bau des Funkturms im Wohngebiet Kuhlenkampshof / Husarenstrasse in Paderborn Stadtteil Mastbruch für Sonntag, den 20.09.09, eine Versammlung, um den betroffenen Anwohnern und allen Interessierten Auskunft über den aktuellen Stand der Aktionen zu geben. Die Bürger befürchten, dass die Errichtung des Funkmastes von o2 im Wohngebiet Kuhlenkampshof nachhaltige […]

Mehr lesen

Trotz wachsendem Widerstand errichtet o2 einen Handyturm auf dem Grundstück zwischen Husarenstraße und Kuhlenkampshof in Paderborn direkt neben dem Neubaugebiet.
Am Bauort Husarenstraße 84, 33104 Paderborn, errichtet der Mobilfunkbetreiber o2 Germany GmbH & Co. OHG eine Basisstation für sein Mobilfunknetz, kurz auch Handyturm oder Funkturm genannt, auf dem dazu angemieteten Privatgrundstück.

Mehr lesen