Kategorie: Kohleausstieg

Klage abgewiesen | Hambacher Forst darf gerodet werden

Im Gerichtsverfahren um den Erhalt des Hambacher Waldes hat das Verwaltungsgericht Köln die Klagen des BUND abgewiesen. Der Hambacher Forst darf gerodet werden, um darunter nach Kohle zu graben. Der Umweltverband hatte gegen den Hauptbetriebsplan des Tagebaus Hambach für die Jahre 2018-2020 und die Enteignung seines angrenzenden Grundstücks geklagt. Begründung des Gerichts für die Abweisung […]

Mehr lesen
Braunkohleabbau Garzweiler

Der Kompromiss, den die Kohlekommission am 26.1.2019 beschlossen hat, sieht vor, bis 2022 die ersten und schmutzigsten Kohlekraftwerke abzuschalten. Damit kann auch der Hambacher Wald erhalten bleiben. Der größte Tagebau Europas wird damit frühzeitig beendet. Neue Tagebaue werden nicht mehr genehmigt, neue Kohlekraftwerke werden nicht mehr ans Netz gehen. Die Bundesregierung muss die Empfehlungen der 30 köpfigen Kohlekommission nun […]

Mehr lesen